Kategorien
Allgemein

SCHRIFT

Die japanische Schrift setzt sich aus Hiragana-, Katakana- und chinesischen Kanji-Zeichen zusammen – Kanji-Zeichen sind dabei die komplexesten. Japanische Kinder lernen in ihren sechs Grundschuljahren die Kanji jahrelang, nach und nach – sich hier „mal schnell“ einen Überblick zu verschaffen, funktioniert nicht. Trotzdem kommt man im touristischen Japan gut zurecht, denn auf den wichtigen Tafeln – wie Verkehrsschildern, Anzeigetafeln, Wegweisern etc. – findet sich neben dem Japanischen eine Umschrift in lateinische Buchstaben: Romaji genannt. Dies erleichtert die Orientierung für alle.


Bahnhof Ueno. Ausgang U-Bahn.
Wegweiser im Bahnhof Ueno Station

Tsukiji-Station, EIngang Nr. 1
Kategorien
Allgemein

MIBUNA TSUKEMONO

Mibuna ist spezielles Gemüse aus Kyoto, das man oft roh als Salat serviert bekommt. Mibuna gibt es auch gekocht, als Zutat in der Hausmacherküche Kyotos oder in der eingelegten Variante als Tsukemono.

Kategorien
Allgemein

Ginza Six 銀座シックス

Das Gebäude Ginza Six ist der neue Hot-Spot fürs Shopping in Ginza. Seit 1924 stand an der Stelle der Matsuzakaya Department Store, jetzt gibt es modernstes Shopping und dazu viele exklusive Büroetagen. Auch das traditionsreiche Kanze-Noh-Theater befindet sich nun in Ginza Six. Erholsam ist der 4000 Quadratmeter große Dachgarten.


ANFAHRT
Ginza Station. 6-10-1 Ginza, Chūō-ku, Tel. 6891-3390, https://ginza6.tokyo